Selkefälle #Harz

Dieser Samstags-Spontan-Trail führte uns auf einen Parkplatz in Alexisbad (51.654977, 11.120892). Das Wetter war zu schlecht für tolle Lichtstimmungen im Herbstwald aber perfekt, um die Selkefälle ins Visier zu nehmen. Sehenswert!

Da es einigermaßen schummrig war, genügte der Polfilter vollends aus, um Belichtungszeiten von 1 sec hinzubekommen. Auch sonst konnte die Schraub-Glasscheibe halten, was Jaworskyj verspricht: Reflexionen adé und Farben satt. Der Big Stopper verschwand hingegen nach einigen Versuchen wieder in der Tasche. Es war zu dunkel. Exorbitante Belichtungszeiten (123 sec bei f7.1) produzierten einfach zu viel Bildrauschen. Die glatte Wasseroberfläche ist dennoch chic. 🙂

Stativ-Sefie © capkira

Nach längerem Stehen im kühlen Nass machte sich Wanderlust breit und wir stiegen hinauf zur Köthener Hütte. Da ich mir vom fehlenden Sunshine nicht die Laune verderben lassen wollte, gab´s stattdessen heißen Tee und Schokolade. Der Energie-Überschuss entlud sich in dramatischen Effekten, einem charismatischen Blick, Colour-Keys und saftigen Hagebutten.

Ein rundum gelungener Tag! Mit einem veganen Pilz-Schnitzel fand er einen gebührenden Abschluss. 🙂

Maik & Heike … super, dass Ihr dabei wart.

Genießt den Herbst!

LG Dagmar #Capkira

6 Comments on “Selkefälle #Harz

  1. Ganz toll, was man aus so einem „gebrauchten“ Tag alles machen kann. Prima Einfälle und super realisiert. Congratulation !

    • Ja, die Chance genutzt und Glück gehabt. Thx. 🙂

  2. Maik hat schon Recht. : Harz ist cool. Auch wenn das Wetter nicht das beste war, habt ihr was tolles daraus gemacht. Ich kann mir vorstellen, das das letzte Wasserfall-Foto Heike gemacht hat, denn dazu braucht man Gummistiefel.
    LG. Endre

    • Das hast Du gut beobachtet, Endré. Aber ich hatte auch Gummistiefel an, zwar nicht im chicen Zebra-Look aber immerhin wasserdicht. ;-).
      LG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.